Abgeschlossene Forschungsprojekte

VOM HEIM NACH HAUSE ein Modellprojekt zur Beratung von Kurzzeitpflegegästen nach Krankenhausaufenthalt (2013-2015)

Wissenschaftliche Begleitung: Dr. Marion Bär & Dr. Petra Schönemann-Gieck, Institut für Gerontologie der Universität Heidelberg
Projektträger: Altenhilfe der Evangelischen Stadtmission Heidelberg gGmbH
Projektkoordination: Esther Süs, Altenhilfe der Evangelischen Stadtmission Heidelberg gGmbH
Gefördert durch: Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg


akrobatik@home evidenzbasierte Trainingsunterstützung zur alltäglichen Bewegungsaktivierung für conterganbetroffene und Menschen mit körperlichen Behinderungen (2012-2015)

ProjektleitungProf. Dr. Dr. h.c. Andreas Kruse
ProjektkoordinationDr. med. Gabriele Becker
Gefördert durch: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)


S-Mobil 100 Mobil bis ins hohe Alter. Nahtlose Mobilitätsketten zur Beseitigung, Umgehung und Überwindung von Barrieren (2012–2015)

ProjektleitungProf. Dr. Dr. h.c. Andreas Kruse
Projektkoordination: Dr. Judith Beil
Gefördert durch: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)


EVI-P / IVI-P Verbesserung der medizinischen Versorgung in Pflegeheimen (2012-2015)

ProjektleitungProf. Dr. Johannes Schröder
ProjektkoordinationBritta Wendelstein, M.A.
Gefördert durch: Sozialministerium Baden-Württemberg


KÖRBERSYMPOSIEN Potenziale des Alters (2009-2014)

Projektleitung: Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Kruse
Arbeitsgruppe: Dr. Carolin Kollewe (Projektkoordination), Michael Bolk, M.A.
Kooperationspartner: Körber-Stiftung


QUARTIERSPROJEKT DAXLANDEN Anlaufstelle für ältere Menschen (2013-2014)

Projektleitung: Dipl.-Soz. Dipl.-Geront. Christine Stolla
Projektarbeitsgruppe:  Dipl.-Soz. Dipl.-Geront. Christine Stolla, Dr. Marion Bär, Anna-Magdalena Becker, Ronja Schlatter, Deliah Bolesta
Projektpartner: Caritasverband Karlsruhe e.V.
Projektförderung: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Kooperation mit dem Deutschen Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung


Bürgerschaftliches Engagement Hochaltriger (85+) Mitverantwortliches Leben im hohen und höchsten Alter (2011-2014)

ProjektleitungProf. Dr. Dr. h.c. Andreas Kruse, Prof. Dr. Eric Schmitt
ProjektkoordinationDr. Sonja Ehret und Alessandra Bukač-Rubele, M.A.
Gefördert durch: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und Generali Zukunftsfonds Köln (GZF)


HD100-II Zweite Heidelberger Hundertjährigen-Studie (2011-2013)

ProjektleitungProf. Dr. Daniela S. Jopp
ProjektkoordinationDipl.-Gerontol. Vera d'Heureuse
Gefördert durch: Robert Bosch Stiftung und Dietmar Hopp Stiftung


ARISE - Angewandte Rehabilitationsforschung: Interdisziplinäre Schlaganfall – Erhebung (2003-2013)

Kriterien für die Bestimmung von Rehabilitationspotentialen – Ableitung von Prognosen zum Rehabilitationserfolg bei älteren Schlaganfallpatienten.

Projektleitung: Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Kruse
Projektpartner: AOK Baden-Württemberg
Gefördert durch: AOK Baden-Württemberg


CONTERGAN - Wiederholt durchzuführende Befragungen zu Problemen, speziellen Bedarfen und Versorgungsdefiziten von contergangeschädigten Menschen (2010-2013)

Projektleitung: Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Kruse
Projektkooperation:  Dr. med. Christina Ding-Greiner
Gefördert durch: Conterganstiftung für behinderte Menschen, Köln


GLAVE - Gutes Leben im hohen Alter angesichts von Verletzlichkeit und Endlichkeit – eine Analyse von Altersbilder in öffentlichen Diskursen und Alltagspraktiken (2009-2012)

Projektleitung: Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Kruse, Prof. Dr. Thomas Rentsch, Prof. Dr. Eric Schmitt , Prof. Dr. Harm-Peer Zimmermann
Arbeitsgruppe: Timo Jacobs, Dr. Dagmara Wozniak
Gefördert durch: VolkswagenStiftung


DRK Projekt - Erfassung der Effekte eines bundesweit eingesetzten Programms des Deutschen Roten Kreuzes zur Förderung körperlicher Aktivität von Senioren auf physische, psychische und kognitive Komponenten (2009-2011)

Projektleitung: Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Kruse
Projektkoordination: Dipl. Gerontol. Volker Cihlar
Projektpartner Deutsches Rotes Kreuz e. V.


CASOENAC - Soziodemographischer Wandel und aktives Altern. Wissenschaftliche Beiträge für eine vorausschauende Politik (Cambio sociodemográfico y envejecimiento activo. Contribución científica para políticas públicas previsoras) (2009-2011)

Projektleitung: Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Kruse, Prof. Dr. Eric Schmitt
Projektkoordination: Dr. Carolin Kollewe
Projektpartner: Secretaría de Salud y Bienestar Social del Estado de Colima (Mexiko), Universidad de Guadalajara (Mexiko), Universidad de Colima (Mexiko), Universidad Autónoma de Madrid (Spanien), Fundación Academia Europea de Yuste (Spanien)
Gefördert durch: FONCICYT (Fondo de Cooperación Internacional en Ciencia y Tecnología Unión Europea - México / Internationaler Kooperationsfonds für Wissenschaft und Technologie der Europäischen Union und Mexiko)


Gesellschaftliche Teilhabe und Verantwortung älterer Menschen in Osteuropa (2008-2012)

Kooperations-Projekt der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ mit dem Institut für Gerontologie der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Projektleitung: Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Kruse, Prof. Dr. Eric Schmitt
Projektkoordination: Dr. Jörg Hinner
Gefördert durch: Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“


QUADEM - Leuchtturmprojekt Demenz (2008-2010)

Qualifizierungsmaßnahmen zur Steigerung der Lebensqualität demenzkranker Menschen über eine Förderung der Kommunikation und Kooperation in der ambulanten Altenpflege

Projektleitung: Prof. Dr. Johannes Pantel, Prof. Dr. Andreas Kruse, Prof. Dr. Johannes Schröder
Projektpartner: Prof. Dr. Johannes Pantel, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Johann Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt/Main; Prof. Dr. Johannes Schröder, Sektion Gerontopsychiatrie, Universitätsklinikum Heidelberg; Dr. Julia Haberstroh, Johann Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt/M.
Gefördert durch: Bundesministerium für Gesundheit und Universität Frankfurt a.M


ELMA - Erhaltung der beruflichen Leistungskapazität und der beruflichen Motivation älterer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer (2007-2010)

Projektleitung: Prof. Dr. Andreas Kruse
Gefördert durch: Robert Bosch Stiftung GmbH


DEMIAN - Demenzkranke Menschen in individuell bedeutsamen Alltagssituationen (2004-2010)

Ein Pflegekonzept zur Gestaltung positiver Erlebnisräume.
Projektleitung: Prof. Dr. Andreas Kruse, Dr. Susanna Re
Gefördert durch: Bundesministerium für Bildung und Forschung


Erfolgreiche Entwicklung im Bereich kognitive Fertigkeiten: Zum Zusammenwirken von Ressourcen, Strategien und Überzeugungen (2005-2009)

Projektleitung: Dr. Daniela Jopp
Projektpartner: Prof. Christopher Hertzog, School of Psychology, Georgia Institute of Technology, Atlanta, GA
Gefördert durch: Deutsche Forschungsgemeinschaft


H.I.L.DE. - Heidelberger Instrument zur Erfassung der Lebensqualität Demenzkranker (2003-2009)

Projektleitung: Prof. Dr. Andreas Kruse
Projektkoordination: Dr. Stefanie Becker
Gefördert durch: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)


THELIA - Thematische Lebenswegbegleitung im Alter und bei Demenz (2005-2007)

Projektleitung: Prof. Dr. Andreas Kruse
Projektverantwortliche: Dipl.-Gerontol. Sonja Ehret
Gefördert durch: Hans Ruland-Stiftung


Vergleich von stationären Einrichtungen der Altenhilfe und der Behindertenhilfe hinsichtlich der Betreuungs- und Pflegekonzepte für ältere Menschen mit geistiger Behinderung oder chronisch psychischer Erkrankung (2003-2005)

Projektleitung: Prof. Dr. Andreas Kruse
Projektverantwortliche: Dr. med. Christina Ding-Greiner
Gefördert durch: Robert-Bosch-Stiftung


Lebensqualität im Alter bei Menschen mit geistiger Behinderung – Erhaltung und Förderung der Kompetenz (2001-2003)

Projektleitung: Prof. Dr. Andreas Kruse
Projektverantwortliche: Dipl.-Gerontol. Michaela Grüner und Dr. med. Christina Ding-Greiner
Gefördert durch: Robert-Bosch-Stiftung, Diakonisches Werk Württemberg


Projektleiter: Prof. Dr. Andreas Kruse
Projektverantwortliche: Dr. med. Christina Ding-Greiner
Gefördert durch: Bundesministerium für Gesundheit


Nachsorge, Überleitungs- und Zugangsmanagement an der Schnittstelle von Akutversorgung und geriatrischer Rehabilitation (05/2004-04/2007)

Wissenschaftliche Begleitung: Dipl.-Gerontol. Petra Schönemann-Gieck, Institut für Gerontologie der Universität Heidelberg
Projektleitung: Johannes Weber, Amt für Soziale Arbeit, Abteilung Altenarbeit in Wiesbaden
Gefördert durch: BMFSFJ, Europäischer Sozialfonds, LH Wiesbaden


COMEBACK 45 + - Ein Projekt für Wiedereinsteigerinnen (2004-2006)

Projektleitung: Prof. Dr. Andreas Kruse, Dipl.-Gerontol. Derek Cofie-Nunoo
Gefördert durch: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg, Landesstiftung Baden-Württemberg


Die Bedeutung individueller und infrastruktureller Ressourcen für das Wohnbefinden im hohen Alter (2007-2009)

Projektleitung: Dagmara Wozniak, Dipl.-Gerontol.
Gefördert durch: Landesgraduiertenförderung Baden-Württemberg


HD 100 - Die Heidelberger Hundertjährigen-Studie (1999-2005)

Projektleitung: Dr. Christoph Rott
Gefördert durch: Deutsches Zentrum für Alternsforschung (DZFA)


 

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 04.04.2017
zum Seitenanfang/up