Laufende Forschungsprojekte

Brief an einen Enkel - Kulturübergreifender Vergleich der Weisheitsweitergabe von alten Menschen

Projektleitung: Dr. phil. Sonja Ehret
Projektpartner: Prof. Dr. Elzbieta Dryll (Initiatorin der Studie), University of Warszaw, Prof. Dr. Anna Cierpka, University of Warszaw, Dr. Urszula Tokarska, University of Krakow, Prof. Dr. Iva Holmerowa, Charles University Praha, Prof. Dr. Kate de Medeiros, Miami University
Gefördert durch: 4EU Alliance, Bundeszentrale für politische Bildung


H.I.L.DE.-QS (Projektphase 2) - Erfassung von Lebensqualität gerontopsychiatrisch Erkrankter im Rahmen der pflegeheiminternen Qualitätssicherung (2017-2019)

Projektleitung: Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Kruse
Arbeitsgruppe: Dr. Stefanie Wiloth und Juliane Schmidt.
Projektpartner: MDS Essen
Gefördert durch: GKV-Spitzenverbrand Berlin


VEKTOR - Verbund zur Erstellung einer Expertise zur krankenhausbezogenen und transsektoralen Überleitungsoptimierung bei Risikopatienten (2016-2018)

Geschäftsstelle: Aleksandra Sreckovic (Institut für Gerontologie der Universität Heidelberg)
Verbundpartner: Dr. Petra Schönemann-Gieck (Institut für Gerontologie der Universität Heidelberg), Prof. Dr. Hermann Brandenburg (Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar), Dr. Marion Bär (concept.alter)
Beteiligte Projekte
„Vom Heim nach Hause“ – Soziale Beratung in der Kurzzeitpflege nach Krankenhausaufenthalt (Altenhilfe der Stadtmission Heidelberg)
„Schnittstellenmanagement bei Krankenhaus-Aufnahme und -Entlassung“ im Wiesbadener Netzwerk für Geriatrische Rehabilitation – GeReNet.Wi (Amt für Soziale Arbeit, Wiesbaden)
„Evaluation poststationärer Betreuung – Bieberach (EPOS-B)“ (Verein „Unsere Brücke“, Sanaklinikum Bieberach)
„Begleitete Entlassung aus dem Krankenhaus" – Absicherung des Übergangs durch gezielte Beratung von Angehörigen (Tropenklinik Paul-Lechler-Krankenhaus, Tübingen)
Gefördert durch: Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg


Spätfolgen von Traumatisierungen bei Patientinnen und Patienten mit einer Alzheimer-Demenz (2016-2021)

Projektleitung: Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Kruse
Projektkoordination: Dr. Inga Meyer-Kühling
Gefördert durch: Hans-Ruland-Stiftung


H.I.L.DE.-QS - Erfassung von Ergebnisqualität in der Pflege gerontopsychiatrisch Erkrankter im Rahmen der MDK-Qualitätsprüfung (2014-2015)

Projektleitung: Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Kruse
Arbeitsgruppe: Dipl.-Geront. Inga Meyer-Kühling und Britta Wendelstein, M.A.
Projektpartner: MDS Essen
Gefördert durch: GKV-Spitzenverbrand Berlin


Kommunikationsprobleme und Konflikte in der Palliativpflege Ein exploratives Forschungsprojekt zur Verbesserung der Versorgungsqualität am Lebensende (2015-2016)

Projektleitung: Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Kruse
Projektkoordination: Britta Wendelstein, M.A.
Projektpartner: Universität Osnabrück, Prof. Dr. Hartmut Remmers M. A.
Gefördert durch: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DfG)
 

I-CARE Individuelle Aktivierung von Menschen mit Demenz (2015-2018)

Projektleitung: Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Kruse
Projektkoordination: Dr. Anamaria Depner
Gesamtkoordination: Frau Jana Lohse, AWO Karlsruhe
Kooperationspartner
• AWO Karlsruhe  http://www.awo-karlsruhe.de/awo-karlsruhe.html
• Universität Bremen  http://www.uni-bremen.de/
• Anasoft Technology  https://www.anasoft.com/
• edia4Care  http://www.mediadementia.de/
• Videmo  http://videmo.de/
• Topsystem  http://www.topsystem.de/
Gefördert durch: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Offizielle Projektseite: http://www.projekt-i-care.de/


ECHO DER GENERATIONEN Intergenerationelle Beziehungen stiften - Kontakte zwischen sehr alten  und jungen Menschen (2014-2016)

Projektleitung: Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Kruse, Dr. Sonja Ehret, Prof. Dr. Eric Schmitt
Arbeitsgruppe: Dr. Sonja Ehret (Koordination und Kontakt), Wissenschaftliche Hilfskräfte: Dipl. Psych. Martina Koleva, Philipp Kempf M.A., Peter Güyveszi B.A., Studentische Hilfskraft: Miriam Fehmann
Gefördert durch: Dietmar Hopp Stiftung

In Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartnern in fünf Modellkommunen


PFLEGEDINGE Die Pflege der Dinge - Die Bedeutung von Objekten in Geschichte und gegenwärtiger Praxis der Pflege (2014-2017)

Projektleitung: Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Kruse
Projektkoordination: Dr. Carolin Kollewe und Dr. Anamaria Depner
Gefördert durch: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)


ORBIT Organisation der Rehabilitation für Bewohner im Pflegeheim zur Verbesserung der Selbstständigkeit und Teilhabe (2014-2016)

Projektleitung: Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Kruse
Projektkoordination IfG: Dr. med. Gabriele Becker
Projektkoordination AOK: Dr. Andrea Wetzel
Gefördert durch: AOK Baden-Württemberg


Wiesbadener Netzwerk für geriatrische Rehabilitation - GeReNet.Wi (seit Mai 2007)

Wissenschaftliche Begleitung: Dr. Petra Schönemann-Gieck, Institut für Gerontologie der Universität Heidelberg
Geschäftsstelle: Amt für Soziale Arbeit, Abteilung Altenarbeit in Wiesbaden
Gefördert durch: Landeshauptstadt Wiesbaden und Land Hessen


Forum Demenz Wiesbaden (seit Mai 2007)

Wissenschaftliche Begleitung: Dr. Petra Schönemann-Gieck, Institut für Gerontologie der Universität Heidelberg
Geschäftsstelle: Amt für Soziale Arbeit, Abteilung Altenarbeit in Wiesbaden
Gefördert durch: Landeshauptstadt Wiesbaden, Land Hessen und Verbände der Pflegekassen, BMG


 

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 15.02.2019
zum Seitenanfang/up