Institut für Gerontologie (IfG)

 

 

Studienangebot: B.A. und M.Ed. "Gerontologie, Gesundheit und Care"

 


Mitarbeiterinnen New 1

Bergheimer Str. 20, 69115 Heidelberg


Das Institut wurde 1986 von Frau Prof. Dr. Dr. h.c. Ursula Lehr - Bundesministerin a.D. - gegründet und stand von 1997 bis 2021 unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Kruse. Aktuell ist Prof. Dr. Dipl-Psych. Eric Schmitt als geschäftsführender Institutsleiter eingesetzt.

 

Aktuelles



Herzlichen Glückwunsch an Dr. Sebastian Ritzi, der für seine Dissertation „Freiheitseinschränkende Maßnahmen bei Menschen mit Demenz in professionellen Sorgebeziehungen – Kritische Darstellung und ethisch-fachliche Reflexion“ mit dem Förderpreis „Menschenrechte und Ethik in der Medizin für Ältere“ der Josef und Luise KRAFT-Stiftung ausgezeichnet wurde. In Kooperation mit dem Deutschen Institut für Menschenrechte (DIMR) in Berlin, dem Graduiertenkolleg „Menschenrechte und Ethik in der Medizin für Ältere“ an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) und der Katholischen Stiftungshochschule München (KSH) vergab die Josef und Luise KRAFT-Stiftung den renommierten und mit 3.000 € dotierten „Menschenrechtspreis“ am 29.01.2024 in der Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften zum sechsten Mal.

Link zur Mitteilung

 


Herzlichen Glückwunsch an Dr. Julia Schneider, die mit Ihrer Dissertation „Demenzspezifische Bildungsmaßnahmen für Gesundheitsberufe in Krankenhäusern – Aktueller Erkenntnisstand und Entwicklungsperspektiven“ mit dem Cäcilia-Schwarz-Förderpreises für Innovation in der Altenhilfe (2023) ausgezeichnet wurde. Der mit 10.000 € dotierte Förderpreis wurde bereits zum neunten Mal verliehen und würdigt bedeutende wissenschaftliche Arbeiten und deren Erkenntnisse, die dazu beitragen, dass älteren Menschen für lange Zeit ein hohes Maß an selbstständiger Lebensweise ermöglicht werden kann.

Link zur Mitteilung

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 09.02.2024
zum Seitenanfang/up